Denkmalimmobilie in Dresden

19.06.2013 10:54
img

Die Straße erhielt ihren Namen nach der 1715 geborenen Dorothea Christiane Erxleben (geb. Leporin) aus Quedlinburg. Friedrich der Große war wohl so beeindruckt von dieser Frau, dass er ihrem Wunsch, die Doktorprüfung in Medizin abzulegen, entsprach. Nachdem Sie auf Anweisung des Preußenkönigs an der Universität Halle zur Promotion zugelassen wurde, erhielt sie im Jahr 1754, allem Misstrauen und Widerstand zum Trotz, als erste Frau Deutschlands den Doktortitel – und blieb 150 Jahre lang die Einzige.

Mehr hier..