PREMUS Campus Living Dahlem

Objektstandort: Berlin
Stadtteil: Dahlem
Fertigstellung: 2011/2012
Sanierungsanteil | Rendite: - | 5%
Wohnfläche: 17 - 48 m2
Zimmer: 1
Energieklasse: KfW-Standard Energieeffizienzhaus 70
Kaufpreis: 69.249,00 - 218.051,00 €
Verkaufsstart: 2013

Objektbeschreibung:

Günstiger KfW KreditPREMUS bietet Kapitalanlegern die Chance, in eine fertig gestellte Immobilie zu investieren, die das Prinzip „Serviced Apartments“ unter neuen Vorzeichen verkörpert. PREMUS befindet sich auf dem Campusder „Elite-Uni“ FU Berlin und damit im Einzugsgebiet von ca. 35.000 potenziellen Interessenten. Studierende machen daher größtenteils die Mieterschaft aus. Das Objekt bedient mit einer hochwertigen Ausstattung die gestiegenen studentischen Ansprüche an Individualität, Komfortund Service. Neben dem Lagevorteil, der Zielgruppe und dem Nutzungskonzept gibt es weitere Argumente, die für PREMUS sprechen:

  • Wachsende Studentenzahlen und knappe Wohnraumangebote sorgenfür eine anhaltend hohe Nachfrage.
  • Das Objekt ist seit der Sanierung 2011/2012 komplett vermietet. Schon kurz nach dem Vermietungsstart gab es mehr Interessenten als verfügbare Wohnungen.
  • Für zusätzliche Sicherheit sorgen eine Mietausfallversicherung sowie die vorgesehene Gründung eines obligatorischen Mietpools – beides auf drei Jahre ausgelegt.
  • Die Apartments sind mit Flächen von bis ca. 17 m² zu ca. 48 m² perfekt auf das Nutzungsverhalten und die Budgets Studierender zugeschnitten.
  • Studenten verfügen heutzutage über vergleichsweise hohe Einkommen. PREMUS kann daher mit Mieten von derzeit 17,80 Euro/m² (Mieten variieren) angeboten werden und die Wohnungen können im Wesentlichen Bruttorenditen von 5 % erwirtschaften.
  • KfW-Standard Energieeffizienzhaus 70.

Lage:

In Berlins grünem Stadtteil ist Lebensqualität zuhause

Dahlem im Südwesten der Stadt gehört zum Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Viele herrschaftliche Villen, großbürgerliche Stadthäuser und kleine Parkanlagen prägen das Bild des Ortsteils, der damit automatisch zum Rückzug vom Trubel der Großstadt einlädt. Die Folge ist ein Mietniveau, das über dem Durchschnitt Berlins liegt. Für die beliebte Wohnlage spricht auch die gute Infrastruktur: Berlin-Dahlem ist über die Autobahnen A 115 und A 100 direkt zu erreichen. S-Bahn- und U-Bahn-Linien verbinden schnell mit der Stadtmitte. Dabei kann man in Dahlem perfekt leben, ohne „nach Berlin“ zu müssen: Im alten Ortskern stehen vielfältige Einkaufsmöglichkeiten zur Auswahl. Oder man begibt sich zur Schloßstraße: mit 137.000 m2 Verkaufsfläche Berlins größte Shoppingmeile neben dem Ku’damm. Für Entspannung im Grünen und einen hohen Freizeitwert sorgen der Botanische Garten und der Grunewald.

Deutsches Oxford im gutsituierten Berliner Südwesten

Dahlem entwickelte sich bereits im frühen 20. Jahrhundert zu einem Forschungsstandort ersten Ranges. Das preußische Kultusministerium förderte die Entwicklung, indem es die Gründung „eines deutschen Oxfords“ anregte. Den Grundstein legten zunächst wissenschaftliche Behörden und neue Institute der damaligen Berliner Universität. Zudem eröffnete hier die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, Vorläuferin der Max-Planck-Gesellschaft, seit ihrer Gründung 1911 mehrere Institute. Der Grundstein für Forschung und Bildung war gelegt.

Dahlem auf Bildung eingestellt: die Freie Universität Berlin

Nach dem 2. Weltkrieg wurde 1948 die Freie Universität Berlin gegründet. Sie nutzte anfangs Gebäude der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft und bereicherte den Stadtteil später mit eigenen, architektonisch innovativen Bauten. Die Planer orientierten sich am US-amerikanischen Campustyp – eine Neuheit im Nachkriegsdeutschland. Heute verteilen sich insgesamt 283 Universitätsgebäude in einem Umkreis von 2 Kilometern auf Dahlem.

« zurück zur Objektübersicht