Umzugshilfe

Ein Umzug sollte gut geplant sein, um möglichen Schwierigkeiten zu entgehen. Sobald sie Ihr Objekt gefunden haben, sollten Sie binnen kurzer Zeit ihre alte Wohnung, unter Beachtung der festgelegten Fristen, kündigen und einen Übergabetermin vereinbaren. Es ist ratsam, gegebenenfalls Schönheitsreparaturen vorzunehmen.

Folgende Unternehmen sollten Sie einige Zeit vor Ihrem Umzug darüber in Kenntnis setzen:

  • Telefon- und Handyanbieter
  • Strom- und Gasversorgung
  • Kabelanbieter
  • Finanzamt und Gebühreneinzugszentrale
  • Ihre Bank
  • Ihre Versicherer
  • Policen sollten angepasst werden
  • Kfz-Zulassungsstelle
  • Einwohnermeldeamt
  • Arbeitgeber
  • Kindergarten bzw. Schule/Universität
  • Die veränderten Daten ssind auf der Krankenversicherungskarte einzulesen

Praktisch ist es zudem, einen Postnachsendeauftrag zu stellen, um sicherzugehen, dass auch versehentlich fehlgeleitete Post an die neue Adresse gelangt. Aber auch ganz praktische Dinge sind vor dem Umzug zu erledigen, so ist es wichtig, dass Sie ein Fuhrunternehmen beauftragen bzw. einen Transporter mieten, genügend Helfer organisieren und ausreichend Kartons zur Verfügung haben.